Eberstein

Eberstein war durch Jahrhunderte wirtschaftlicher, kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt des Görtschitztales. Das Norische Eisen war im Römerreich begehrt.

Historisch bedeutsam sind die Adelsfamilien der Görzer, Welzer und Christalnigg.

Überregional bedeutsam sind heute das Dolomitwerk sowie der Forstbetrieb, die Jagd- und Almwirtschaft der Gutsverwaltung Eberstein – Gebrüder Neuper.

Die Volkskultur hat Tradition und lebt in den „Ebersteiner Volksliedtagen“ weiter.

Die Saualm ist geologisch einzigartig und weltweit bekannt, eingebettet in die wunderschöne Landschaft mit über 100 km markierten Wanderwegen. Den Besuchern bietet sich ein Blickfeld vom Triglav – höchster Berg in Slowenien – über die Dolomiten Italiens bis zu den Niederen Tauern von Salzburg und der Steiermark.

     
 

 

Das Kärntner Volksliedhaus

Mit viel Liebe zum Detail wurde die alte Volksschule zum Kärntner Volksliedhaus ausgebaut.

Tradition und Funktionalität wurden beachtet und die Seminarräume als „Glawischnig-, Mulle- und Mittergradnegger Stuben“ benannt.

Mit der Installierung einer modernen technischen Anlage bieten die Seminarräumlichkeiten für 30 bis 70 Personen Platz (DVDs, Videos, CD-Roms, CDs, MC, Dias und Schallplatten - laut Inventarverzeichnis vorhanden)

Ziel ist es, die vielen kulturellen Vereine und kreativen Personen in den Bereichen Lied, Musik, Mundart und Schriftsprache sowie Brauchtum in die Aktivitäten des Kärntner Volksliedhauses einzubinden.

 Nützen auch Sie diese Vorteile:

>> Die Räumlichkeiten eignen sich hervorragend für Seminare, Vorträge, Tagungen, Wochenendsingen, Schulungen, Kurse, Ausstellungen, Feiern, Ausflüge, etc.

>> Modernste technische Ausstattung mit Laptop, Mischpult, Tonanlage, Beschallung, Beamer, Filmleinwand, Video- und DVD-Recorder, Kamera, Mikrofon sowie Harmonium (Keyboard).

>> Auf Wunsch werden Kurzfilme betreffend das „Kärntner Lied“ und die „Volksliedregion Eberstein“ vorgeführt. Anschließend findet die Führung statt.

>> Auch Buffets können im Haus organisiert werden (Kaffeeküche)

Alle Kulturvereinigungen, Schulen, soziale und gesellschaftliche Gruppen, Organisationen jeder Art aus Kärnten, Österreich und der Europäischen Union haben die Möglichkeit, das Haus und seine Einrichtungen zu nützen.