2022 wurden die zwei bestehenden Vereine rund um die Erhaltung des Brauchtums, des kulturellen Geschehens und des Kärntner Volksliedhauses in St. Oswald zu einen Verein zusammengeschlossen.

Im Rahmen dieses Zusammenführung wurde auch der „Messner Stadl“ renoviert und wird seither auch bei diversen Veranstaltungen genutzt.

Um den St. Oswalder Ortskern weiter zu beleben wurde auch das alte Pfarrhaus zu einer Pilgerherberge umgebaut und bietet für 12 Personen Platz zur Übernachtung.